Ein Blick hinter die Kulissen

Ein Team von 105 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sorgt im Klinikum am Kurpark Baden dafür, dass der Rehabilitationsaufenthalt der Patientinnen und Patienten in gewohnt hoher Qualität verläuft. Eine wenig bekannte, aber wichtige Rolle spielt dabei die Infrastruktur des Hauses. So werden im Klinikum in den kommenden Wochen die Warmwasseraufbereitungsanlage und Teile der Gebäudeleittechnik erneuert. Die Patientinnen und Patienten werden nicht die Arbeiten, wohl aber die Vorzüge der neuen Anlagen spüren.

 

Die mit Fernwärme betriebene Warmwasseraufbereitungsanlage im Klinikum am Kurpark Baden besteht aus verschiedenen Teilen: Wärmetauscher, zwei Warmwasserspeicher, Wasserenthärter und Korrosionsschutz. Ab Oktober sorgt eine völlig neue Anlage mit zwei je 1500 Liter fassenden Wasserspeichern dafür, dass auch zu Spitzenzeiten – wie etwa am Morgen – eine stabile Warmwasserversorgung garantiert wird.


Zurück
Magazin rehaZEIT (Ausgabe 2020)