Medizinische Rehabilitation im Klinikum am Kurpark Baden

Rehabilitation umfasst als Fortsetzung und Ergänzung zur Akutmedizin neben der Behandlung körperlicher Beeinträchtigungen auch deren Folgen auf persönlicher, sozialer und beruflicher Ebene. Die Rehabilitation ist geprägt durch die ganzheitliche Wahrnehmung des Menschen. Der Mensch wird auch im Kranksein in seiner vollen Würde geschätzt und durch unsere Ärzte und ein hoch motiviertes Therapeuten- und Pflegeteam in der Bewältigung der Krankheit mit dem Ziel unterstützt, ihm zu größtmöglicher Selbstständigkeit in seinem gewohnten Umfeld zu verhelfen.

Die Leistungen des Klinikum am Kurpark Baden umfassen Behandlung und Schulung von Patienten mit Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates.

Folgebehandlungen nach Unfällen und Operationen
  • Anschlussheilverfahren nach Wirbelsäulenoperationen
  • Anschlussheilverfahren nach gelenkserhaltenden und endoprothetischen Operationen
Erkrankungen des Bewegungs- und Stützapparates
  • Degenerative Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Entzündliche Gelenks- und Wirbelsäulenerkrankungen
  • Chronischer Weichteilrheumatismus
Raucherentwöhnungsprogramm

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen!

Darum bieten wir Ihnen die Möglichkeit, im Rahmen Ihres Aufenthalts an einem Raucherentwöhnungsprogramm teilzunehmen. Dabei geht es primär um die aktive Förderung Ihrer Gesundheit und den Schutz vor passivem Rauch.

Unser Klinikum am Kurpark Baden ist ein rauchfreies Haus mit Angeboten zur Tabakentwöhnung für Rehabilitanden und Mitarbeiter.

Als Anerkennung und sichtbares Zeichen für unser Engagement im Bereich Rauchfreier Gesundheitseinrichtungen haben wir das Silber-Zertifikat des Europäischen Netzwerks Rauchfreier Gesundheitseinrichtungen (ENSH) erhalten und streben nun das Gold-Zertifikat an.

Derzeit bietet das Klinikum insbesondere folgende medizinisch-therapeutische Leistungen an:

  • Stationäre medizinische Rehabilitation (Heilverfahren und Anschlussheilverfahren)
  • Heilverfahren zur Prävention und Gesundheitsvorsorge

Der Behandlungsschwerpunkt im Klinikum Baden liegt bei Anschlussheilverfahren nach gelenkserhaltenden und endoprothetischen Operationen sowie nach Wirbelsäulenoperationen mit entsprechender Nachsorge und einschlägigen Therapien sowie bei Heilverfahren, Prävention, konservative Orthopädie.

Die Behandlungsdauer liegt in der Regel bei 22 Tagen.

Antragstellung für den Rehabilitationsaufenthalt